Datenschutzerklärung und AGB

AGB   Praxis Petra Schleritzko:

Die AGB regeln die Vertragsbeziehungen zwischen Petra Schleritzko (im Folgenden „Auftragnehmerin“ genannt) und dem/der  Klienten/-in bzw. Patienten/-in (im Folgenden „AuftraggeberIn“ genannt), soweit zwischen den Vertragsparteien nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde.

Vertragsabschluß:

Mit der Anmeldung zu einer Therapie, einem Training, einer Präventions-Einheit oder einer kinesiologischen Sitzung erklärt sich der/die AuftraggeberIn ausdrücklich mit den AGB einverstanden.

Die Anmeldung erfolgt mündlich (auch telefonisch) oder schriftlich (auch per E-Mail) und stellt eine feste Zusage zum Abschluss eines Beratungsvertrages dar.

Das konkrete Behandlungs- / Trainingsziel wird zu Beginn der gemeinsamen Arbeit definiert. Da wesentliche Faktoren zu Zielerreichung beim AuftraggeberIn selbst liegen, kann die Auftragnehmerin das Erreichen vereinbarter Ziele bzw. eines gewünschten Erfolges in der gemeinsamen Arbeit nicht garantieren.

Gegenstand:

Für physiotherapeutische Behandlungen und manuelle Lymphdrainage im Falle einer Grunderkrankung / Verletzung ist eine ärztliche Verordnung nötig!

Wenn die Auftraggeber ihre ärztliche Verordnung vor der ersten Behandlung von ihrer gesetzlichen Krankenkasse bewilligen lassen und nach Abschluss der Therapie die Honorarnote der Auftragnehmerin einreichen, bekommen sie einen gesetzlich festgelegten Anteil von der Krankenkasse refundiert.

Üblicherweise werden Cranio-Sacral-Therapie und Rota®-Therapie (noch) nicht anerkannt und daher auch nicht refundiert!

Für Präventionstermine (zB: Cranio- / Rota®-Prophylaxe) bzw. für Training und Beratung (zB: Beckenbodentraining, Haltungsschulung, Ergonomieberatung, Mentaltraining) ist keine Verordnung nötig, allerdings auch keine Refundierung durch die Krankenkasse möglich.

Kinesiologie und energetische Maßnahmen fallen in das Dienstleistungsgewerbe der Humanenergetik, sind als Hilfestellung zu verstehen und kein Ersatz für ärztliche Diagnosestellungen bzw. Behandlungen! Die ärztliche Abklärung und Rücksprache durch den Klienten darf nicht unterlassen werden.

Aus berufsrechtlichen Gründen werden alternativ-therapeutische und physiotherapeutische Behandlungen bzw. kinesiologische Balancen genauso wie Trainings- und Präventionstermine getrennt voneinander verrechnet.

Honorar und Zahlungsbedingungen:

Der/Die AuftraggeberIn wird über das Honorar für eine Sitzung wird vor Beginn mündlich (oder telefonisch) informiert. Die Höhe des Honorars ist unter „Angebote – Preise / Organisatorisches“ einzusehen.

Die Bezahlung erfolgt je nach Vereinbarung entweder nach jedem Termin in bar oder nach Rechnungslegung durch Überweisung auf ein mir auf der Honorarnote bekanntgegebenes Konto. Bei Barzahlung ist das Honorar unmittelbar nach Sitzungsende fällig, bei Überweisung ist das Honorar mit Rechnungserhalt fällig.

Die Therapie / Das Training kann jederzeit im beiderseitigen Einvernehmen beendet werden. Termine können bei unvorhergesehenen Ereignissen spätestens 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden, ohne dass dafür etwas verrechnet wird. Bei späterer Absage ist das vereinbarte Honorar für die versäumte Sitzung zur Hälfte fällig. Bei Nicht-Erscheinen ohne Absage-Information wird der Gesamtbetrag des entfallenen Termins fällig. Bei Zuspätkommen ist in der Regel keine Verlängerung der Sitzungszeit und kein Preisnachlass möglich.

Verschwiegenheit:

Die Auftragsnehmerin verpflichtet sich – auch über das Vertragsende hinaus – alle ihr im Zusammenhang mit einer Therapie, einer kinesiologischen Sitzung oder  einem Präventions-/Trainingstermin bekannt gewordenen Daten und Informationen vertraulich zu behandeln.

Die Auftragsnehmerin unterliegt einer berufsrechtlichen Dokumentationspflicht. Dokumentationen erfolgen physisch (auf Papier), sind für Fremde unzugänglich vergesperrt und müssen 10 Jahre lang aufbewahrt werden. Der/Die AuftraggeberIn hat das Recht auf Einsicht, Änderung und Löschung der Daten, sofern es den gesetzlichen Vorgaben entspricht.

Haftung und Schadenersatz:

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Es wird nicht für Unfälle und sonstige Schäden während aller Termine, sowie auf den Wegen zu und von dem Ort der Termine, gehaftet.

 

Datenschutz:

Wir haben diese Datenschutzerklärung (Fassung 12.09.2019-211101738) verfasst, um Ihnen gemäß der Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 und dem Datenschutzgesetz (DSG) zu erklären, welche Informationen wir sammeln, wie wir Daten verwenden und welche Entscheidungsmöglichkeiten Sie als Besucher dieser Webseite haben.

Leider liegt es in der Natur der Sache, dass diese Erklärungen sehr technisch klingen. Wir haben uns bei der Erstellung jedoch bemüht die wichtigsten Dinge so einfach und klar wie möglich zu beschreiben.

Automatische Datenspeicherung:

Wenn Sie heutzutage Webseiten besuchen, werden gewisse Informationen automatisch erstellt und gespeichert, so auch auf dieser Webseite.

Wenn Sie unsere Webseite so wie jetzt gerade besuchen, speichert unser Webserver (Computer auf dem diese Webseite gespeichert ist) automatisch Daten wie

  • die Adresse (URL) der aufgerufenen Webseite
  • Browser und Browserversion
  • das verwendete Betriebssystem
  • die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)
  • den Hostname und die IP-Adresse des Geräts von welchem aus zugegriffen wird
  • Datum und Uhrzeit

in Dateien (Webserver-Logfiles).

In der Regel werden Webserver-Logfiles zwei Wochen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Rechte laut Datenschutzgrundverordnung:

Ihnen stehen laut den Bestimmungen der DSGVO und des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) grundsätzlich die folgende Rechte zu:

  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Artikel 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Benachrichtigung – Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 19 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO)
  • Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden (Artikel 22 DSGVO)

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren, welche in Österreich die Datenschutzbehörde ist, deren Webseite Sie unter https://www.dsb.gv.at/ finden.

TLS-Verschlüsselung mit https:

Wir verwenden https um Daten abhörsicher im Internet zu übertragen (Datenschutz durch Technikgestaltung Artikel 25 Absatz 1 DSGVO). Durch den Einsatz von TLS (Transport Layer Security), einem Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet können wir den Schutz vertraulicher Daten sicherstellen. Sie erkennen die Benutzung dieser Absicherung der Datenübertragung am kleinen Schlosssymbol links oben im Browser und der Verwendung des Schemas https (anstatt http) als Teil unserer Internetadresse.

Google Maps Datenschutzerklärung:

Wir verwenden Google Maps der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) auf unserer Webseite.

Durch die Nutzung der Funktionen dieser Karte werden Daten an Google übertragen. Welche Daten von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator von firmenwebseiten.at in Kooperation mit augenlaserinfo.com