Meine Arbeit

 

Körperthemen ganzheitlich begegnen …

mit einem Methoden-Mix aus

Körper-,  mentaler und systemischer Arbeit

… weil der Mensch zählt.

 

In meiner Arbeit schöpfe ich aus einem großen Spektrum unterschiedlichster Methoden und Techniken aus den Bereichen der

CranioSacral- und Viszeral-Therapie, Rota®-Therapie, Physiotherapie,

aus dem NLP, Embodiment, Mentaltraining,

der Aufstellungsarbeit und verschiedener Kinesiologie-Methoden.

 

Ganzheitliche Zusammenhänge dabei zu beachten, ist ein wesentlicher Aspekt meiner Arbeit.

 

Als eine meiner wichtigsten Aufgaben betrachte ich, Körperwahrnehmung zu fördern und zum Vertrauen in den eigenen Körper zurück zu führen (Wahrnehmung bedeutet auch, Körperempfindungen für wahr zu nehmen). Sich selbst gut spüren, Körperempfindungen ernst zu nehmen, auf sein Gefühl zu vertrauen, und danach zu handeln, ist Basis eigenverantwortlicher Gesundheitsförderung. Dafür möchte ich motivieren.

 

Da man Körper, Geist und Seele nicht trennen kann, und alle Ebenen unseres Seins wie Zahnräder ineinander greifen, ist es nur normal und verständlich, dass Schmerzen, Verspannungen und  Bewegungseinschränkungen auch emotional belasten und unsere Lebensfreude teilweise auch erheblich einschränken können. In meiner ganzheitlichen Arbeit finden auch „Gefühls-Begleiter“ von körperlichen Beschwerden, wie zum Beispiel Zweifel, Sorgen und Ängste, ihren Platz.

Umgekehrt können wir unseren Körper als wertvolles Werkzeug sinnvoll einsetzen, um über Bewegung, bewusste Haltung und Positionierung unsere Gedanken und Gefühle positiv zu beeinflussen und die Stimmung zu heben. Im Körper sind unsere starken, selbstbewussten, fröhlichen Anteile gespeichert, und warten nur darauf, (wieder) entdeckt und aktiviert zu werden – für ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben!

 

Außerdem bin ich überzeugt davon, dass der Körper ein hervorragender Übersetzer der Seele ist und unsere körperlichen Haltungs- und Bewegungsmuster ein „Spiegel“ für unsere Gedanken und Einstellungen sind. Daher beachte ich in meiner Arbeit auch mögliche Zusammenhänge von körperlichen Beschwerden und emotionalen Ungleichgewichten bzw hinterfrage einschränkende Glaubenssätze und Überzeugungen.

 

Oberstes Ziel meiner Arbeit ist, Sie in Ihrer Selbstregulation und Selbstwirksamkeit zu unterstützen.

 

Gemeinsam entdecken wir lösungsorientiert Wege, die Sie Ihrem Gesundheits-Ziel näher bringen und entwickeln ressourcenstärkend Möglichkeiten, wie Sie Ihre Veränderungswünsche umsetzen können.

 

Die Zuhilfenahme des kinesiologischen Muskeltests bzw. des Cranio-Sacralen-Rhythmus bietet die zusätzliche Möglichkeit, unbewusste Stressreaktionen und Zusammenhänge, die sonst gerne verborgen bleiben, als „Hindernisse am Weg zur Gesundheit“ aufzudecken.

Üblicherweise finden Einheiten im Einzelsetting zur Hälfte im Gespräch und zur Hälfte auf der Liege statt – was je nach Anliegen natürlich auch individuell variieren kann.

Körper-, Gedanken- und Emotionsaspekte finden gleichermaßen Beachtung, da sie sich auch gegenseitig gleichermaßen beeinflussen. Das behutsame Bewegen jedes einzelnen dieser ineinandergreifenden „Zahnräder“ sorgt für ein möglichst harmonisches und nachhaltiges Weiterkommen und Ent-wickeln aus der Problematik.

Mit meiner ganzheitlichen Arbeit biete ich Ihnen die Chance, sich selbst besser kennen und Zusammenhänge verstehen zu lernen,

sich von einschränkenden Mustern zu befreien, bisher unerkannte Möglichkeiten zu entfalten

und Ihre persönliche Bewegungsfreude zu leben.