Kinesiologische Balancen

Kinesiologische Balancen lassen energetische Zusammenhäng zwischen Umweltbelastungen, Unverträglichkeiten, Zahn- und Wirbelfehlstellungen, Narbenstörfeldern, (unbewusstem) emotionalem Stress, gespeicherten Trauma-Energien (zB Geburtstrauma) und körperlichen Beschwerden erkennen.

Diese Energieblockaden kann man sich als Stau(mauer) oder als Hürden vorstellen.

Um diese „Hürden“ zu überwinden oder sie zu umgehen, muss der Organismus zusätzliche Kraft aufbringen. Ich vergleiche das auch gerne mit der Vorstellung, mit angezogener Handbremse Auto zu fahren. Es macht das Fortbewegen mühsamer, Verschleißerscheinungen entstehen schneller, und der Spaß bleibt auf der Strecke.

Schmerz zum Beispiel ist nach der 5-Elemente-Lehre gestaute Überenergie. Mit verschiedenen kinesiologischen Techniken kann der Meridianfluss wieder angeregt werden. Das erleichtert dem Körper im Sinne der Selbstheilungskräfte-Aktivierung, Ressourcen zu mobilisieren, die diesen Energie-Stau auflösen. … Handbremse gelöst, freie Fahrt genießen!

Beispiele für kinesiologische Maßnahmen in meiner Praxis:

  • Lösen von reaktiven Muskel-Spannungs-Verhältnissen
  • Klopfakupressurtechniken
  • Energiebalance nach der 5-Elementelehre der TCM
  • Emotional-Stress-Release
  • Balancieren blockierter Akupressurpunkte
  • Gehirnintegrations-Energieübungen
  • Stresslösung über sanftes Meridianpunkte-Halten

Bitte nehmen Sie sich für Ihren ersten Kinesiologie-Termin 1,5 bis 2 Stunden Zeit!

 

Interessante Artikel zum Nachlesen finden Sie auch unter

www.teamdrklinghardt.at / Aus der Praxis;

und unter www.kinesiologie-oebk.at / Info-Portal / IMPULS-Artikel

 

Kinesiologie deckt Energiezustände auf und ersetzt als energetische Hilfestellung nicht den Besuch beim Arzt oder Therapeuten!